Der Begriff „Dritte Reich“ war ein seit der Machtübernahme der Nationalsozialisten (1933) genutzter Begrif und steht in der Nachkriegszeit „umgangssprachlich“ als Bezeichnung für das nationalsozialistische Deutschland von 1933 bis 1945.

Vorangegangen waren:

Das alte deutsche Reich (911 bis 1806),
– seit dem 11. Jahrhundert amtlich als „Römisches Reich“ und
– seit dem 15. Jahrhundert „Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation“ bezeichnet, sowie

Das „Deutsche Reich“
– als amtliche Bezeichnung für den 1871 von Bismarck gegründeten Staat.

Die Zeit des Dritten Reichs bzw. des Nationalsozialismus wird dabei aus heutiger Sicht in den Medien häufig in drei Phasen eingeteilt:

  1. Der Aufstieg (1918-1933)
  2. Die Vorkriegszeit (1933-1939)
  3. Die Kriegszeit (1939-1945)